DIE GEMEINDE IM ÜBERBLICK

In der Gemeinde Nohfelden spielt das Thema „Wasser“ eine wichtige Rolle. Neben der Nahequelle in Selbach bietet das Freizeitzentrum Bostalsee mit dem größten Freizeitsee Südwestdeutschlands zahlreiche Möglichkeiten im, am und auf dem Wasser seine Freizeit zu verbringen. Viele Veranstaltungen am See und in der Gemeinde sorgen für gute Unterhaltung. Über die Grenzen hinaus bekannt ist der Mittelaltermarkt, der jährlich an der Burg stattfindet.

Für Kultur- und Geschichtsinteressierte hält das Kunstzentrum Bosener Mühle zahlreiche Kurse und Ausstellungen bereit. Das Museum für Mode und Tracht ist das einzige Museum im Saarland, indem man die Kleidungsstücke unserer Vorfahren betrachten kann.

Gleichzeitig hat Nohfelden mit dem gut ausgebauten Rad- und Wanderwegenetz auch für Aktive einiges zu bieten, z. B. der Nahe-Radweg. Der Premiumweg „Bärenpfad“ und die Lage am Saar-Hunsrück-Steig machen Nohfelden zu einer besonderen Wanderregion.

Der Burgturm der einstigen Burganlage „Veldenz“ bietet herrliche Aussichten in die Umgebung. Die Gemeinde hält viele Kleinode bereit, die zu besichtigen sind, wie z.B. die Kapellen, die Nahequelle mit dem Wildgehege und auch die Sternwarte, in der regelmäßig Vorträge und Beobachtungen stattfinden.

Teile der Gemeinde Nohfelden (Sötern und Eisen) gehören zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Die landschaftlich reizvolle Lage der einzelnen Gemeindebezirke Nohfeldens wie auch ihre günstige Verkehrsanbindung (Autobahn A1 Saarbrücken-Trier, A62 Kaiserslautern-Trier, Eisenbahnlinie Saarbrücken-Mainz-Frankfurt) haben dazu beigetragen, den Wohn- und Freizeitwert der Gemeinde erheblich zu steigern.

Die Gemeinde Nohfelden verfügt über die RegioPlusBuslinie R11 „Der Seefahrer“. Sie verbindet den Bahnhof Türkismühle (Bahnlinie Saarbrücken-Mainz) mit dem Bostalsee (auch Center Parcs). Die Buslinie R200 verbindet die Gemeinde Nohfelden mit Trier im Stundentakt.

IN ZAHLEN

Stand 04/2020

0
Einwohner
0
km² Fläche
0
Ortsteile