DIE BÜRGERMEISTER IM ÜBERBLICK

Hermann Scheid
Hermann Scheid1974 - 1988

Hermann Scheid

Am 24. April 1974 wurde Hermann Scheid dann vom Gemeinderat zum 1. Bürgermeister der Gemeinde Nohfelden gewählt. Die Amtszeit endete am 18. Januar 1978.

Nach Ausschreibung der Stelle des Bürgermeisters fand die Neuwahl des Bürgermeisters am 20. Juli 1977 in der Mehrzweckhalle im Schulzentrum Türkismühle statt. Da in beiden Wahlgängen kein Bewerber einen Stimmenmehrheit auf sich vereinen konnte, musste man nach dem Kommunalselbstverwaltungsgesetz eine Losentscheidung akzentieren. Dabei wurde der bisherige Bürgermeister Hermann Scheid für weitere 10 Jahre (bis zum 18. Januar 1988) zum Bürgermeister gewählt.

Nachdem sich Hermann Scheid nach Ablauf seiner Amtszeit nicht mehr zur Wahl stellte, fand am 25. Juli 1987 eine Neuwahl statt.

Dr. Heribert Gisch
Dr. Heribert Gisch1988 - 2006

Dr. Heribert Gisch

In der Gemeinderatssitzung vom 25. Juli 1987 wurde der wissenschaftliche Leiter der Union-Stiftung in Saarbrücken Dr. Heribert Gisch aus Sulzbach gewählt. Heribert Gisch trat dann am 19. Januar 1988 mit 33 Jahren als damals jüngster Bürgermeister des Saarlandes als Nachfolger von Hermann Scheid sein Amt an.

10 Jahre später fand in Nohfelden die erste Direktwahl eines Bürgermeisters im Kreis St. Wendel statt. Bei drei Bewerbern erhielt Dr. Gisch am 11. Mai 1997 im ersten Wahlgang 59,6% der Stimmen aus der Bevölkerung. da die Amtszeit bei Direktwahlen auf 8 Jahre herabgesetzt wurde, endet seine Amtszeit am 18. Januar 2006.

Andreas Veit
Andreas Veit2005 - heute

Andreas Veit

Am 27. Februar 2005 wurde Andreas Veit in Direktwahl erstmals zum Bürgermeister der Gemeinde Nohfelden für die Amtszeit vom 01.04.2005 bis 31.03.2013 gewählt.

Bei der Wahl am 10.06.2012 wurde er für eine weitere Wahlperiode (01.04.2013 bis 30.09.2019) im Amt bestätigt.

Am 26. Mai 2019 fiel die Direktwahl des Bürgermeisters erstmals mit den Kommunalwahlen zusammen. Der Amtsinhaber wurde für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Sie begann am 01.10.2019 und endet am 30.09.2029.

Andreas Veit ist Jahrgang 1970, verheiratet, hat einen Sohn und stammt aus der Gemeinde. Der Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (FH) hat nach dem Abitur am Arnold-Janssen-Gymnasium in St. Wendel und nach dem Grundwehrdienst, die Ausbildung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der Deutschen Bundesbahn absolviert. Bevor er zum Bürgermeister gewählt wurde, war er bei der Deutschen Bahn AG und bei der CDU-Fraktion im Saarländischen Landtag beschäftigt.