Project Description

Dr. Potempas Gift- und Heilkräutergarten

Kontakt:

Kräutergarten Türkismühle
An der Kupferschmelz 6
66625 Nohfelden / Türkismühle

Telefon: +49 6852 80 27 44
Mobil: +49 160 96 25 84 33

(06852) 802744



www.gift-heilkraeutergarten.de



ulrike.potempa@gmx.de

Dr. Potempas Gift- und Heilkräutergarten in Türkismühle ist mit seinen 4.000 m² der wohl größte private Gift- und Heilkräutergarten. Über 400 Pflanzen, Bäume und Sträucher, die in der Medizin Anwendung finden, wachsen hier.

1972 entstand die Idee in Nohfelden einen Gift- und Heilkräutergarten anzulegen. Initiator war Dr. Karl-Heinz Potempa († 23.01.2021), der ein entsprechendes Grundstück erwarb und seine Idee umsetzte. Der Garten wird in seinem Sinne von der Familie weitergeführt. An einem trockenen steinigen Südhang (Feldspat) begann Dr. Potempa auf einem ca. 4.000 m² großen Gelände einen privaten Apotheken Gift- und Heilkräutergarten anzulegen, der mittlerweile zu einem der größten Deutschlands geworden ist. Im Laufe des Jahres können über 400 Pflanzen, Bäume und Sträucher gezeigt werden, die in der Medizin/Pharmazie Bedeutung erlangt haben. Besonderen Wert wird auf das Erkennen und die Bedeutung der giftigsten Kräuter gelegt, auch tödlich giftige Kräuter. Mit in den Garten integriert ist ein sehr informativer Bienenlehrpfad.

Über das Jahr verteilt, von Mai bis September, werden Führungen angeboten. Ablauf:

  • Treffpunkt: Parkplatz am Kräutergarten, Kupferschmelz 6, 66625 Nohfelden
  • Begrüßung und Einführung im Gift- und Heilkräutergarten
  • Führung durch den Garten mit Erklärungen der Kräuter (Duft- und Geschmacksproben) bezüglich Wirkung, Nebenwirkung und Wechselwirkungen
  • Es gibt ausreichend Möglichkeiten, Fragen zu stellen
  • Dauer der Führung: ca. 1,5 Stunden
  • Abschlussdiskussion im Gartenhaus

Eintrittspreis 10,- € pro Person. Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler und Studenten haben freien Eintritt.

Weitere Infos zu den Führungen unter folgendem Link:
www.gift-heilkraeutergarten.de/termine-und-kontakt/