Die Gemeinde Nohfelden beabsichtigt, zum 02. Oktober 2023

eine*n Anwärter*in (m/w/d) für die Laufbahn des mittleren Dienstes in der allgemeinen Verwaltung

einzustellen.

Die Ausbildung erfolgt nach der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung der Beamten des mittleren Dienstes in der allgemeinen Verwaltung des Landes, der Gemeinden und der Gemeindeverbände.

In den Vorbereitungsdienst der Laufbahn des mittleren Dienstes kann eingestellt werden, wer mindestens mittleren Bildungsabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen zu dem o.g. Einstellungstermin das 16. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen ferner die gesetzlichen und allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen.

Eine Verpflichtung, die Anwärterin oder den Anwärter nach bestandener Laufbahnprüfung in ein Beamtenverhältnis auf Probe zu übernehmen, besteht nicht, ist aber vorgesehen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Für Rückfragen steht das Personalamt, Tel. (06852) 885-206, zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnis der letzten Klasse) bis zum 30.11.2022 an die Gemeinde Nohfelden, Personalamt, An der Burg, 66625 Nohfelden, oder gerne per E-Mail an: peter.rosenau@nohfelden.de.

Wir bitten um Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Gemeinde Nohfelden wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten.

Andreas Veit
Bürgermeister