Benutzeranmeldung

Sötern

Ortsvorsteher: 

Thomas Georgi
Hauptstraße 32

Telefon: p. 06852 / 7529
0175 / 1525582
Telefax: 06852 / 419

Der Ortsteil Sötern
www.soetern.de

415 m über NN. Zur Zeit 1235 Einwohner ( Stand: Jan. 2012). Der einwohnermäßig mit größte Ortsteil der Gemeinde hat auch in der Geschichte eine herausragende Rolle gespielt. 1180 ist erstmals von “Shotere“ die Rede. Vom folgenden Jahrhundert an tauchte der Name der Herren von Sötern sehr oft in Urkunden auf. Sie erscheinen dort als Beamte, Vasallen oder Burgmannen in den Diensten der benachbarten größeren Herrschaftshäuser und bildeten ein weitverzweigtes Geschlecht. Das Dorf war Sitz der Herrschaft Eberswald mit den Ortschaften Sötern, Otzenhausen und Schwarzenbach. Von den beiden Geschlechtern Mohr von Sötern und denen von Sötern mit der Wolfsangel ist das letztere für die Entwicklung der Gegend von größerer Bedeutung gewesen. Eine Burg soll im Südteil des Dorfes gestanden haben. Das Schloss hat sich vermutlich in der Nähe der evangelischen Kirche befunden, wo ein Gasthof die Erinnerung an die Linie der Hunolsteiner aufrecht erhält.

Der Ortsname scheint keltischen Ursprungs zu sein. Trotzdem ist eine Verwandtschaft mit dem ahd. „sod“ für “Quelle“ wegen des Wasserreichtums nicht ausgeschlossen.

Der Ort hatte früher eine starke israelitische Minderheit. So war nach dem 1. Weltkrieg die Zahl der jüdischen Einwohner so groß wie die der Katholiken (120).

Aktenkundig wurde der Name Sötern im Prozess gegen den Räuberhauptmann Johannes Bückler. Einer der Spießgesellen des Schinderhannes hatte in der Nacht vom 5. auf den 6. September 1801 bei einem Überfall den jüdischen Händler Mendel Löb erschossen.

Im ehemaligen Söterner Ortsteil Waldbach befand sich mit dem Klinkerwerk der älteste Industriebetrieb der Gemeinde Nohfelden. Am früheren Bahnhof besteht seit 1959 die frühere Firma MABAG, dann Dillinger Stahlbau / Lufttechnik, Werk Sötern. Heute nennt sich die Firma MSL Sie stellt luft- und klimatechnische Anlagen für die Industrie her.

Veranstaltungen

19.06.2019
1. "Gudd-Zweck-EXTRM-GRILLEN"
Burg Nohfelden
19.06.2019 bis 20.06.2019
IVV Wanderung
Gemeindezentrum Eisen
28.06.2019 bis 30.06.2019
Gauklertheater Compagnie "Pas de Deux" in Walhausen vom 28. bis 30. Juni 2019 auf dem Sportplatz der Freien Waldorfschule Saar-Hunsrück, Schoosbergstraße 11, 66625 Nohfelden
Sportplatz der Freien Waldorfschule Saar-Hunsrück, Schoosbergstraße 11, 66625 Nohfelden
28.06.2019 bis 30.06.2019
Sportfest (90 Jahre FC Walhausen und 10 Jahre Integrationsmannschaft)
Sportplatz Walhausen
30.06.2019
Patrozinum
Peterbergkapelle Eiweiler