Wie Sie den Medien in den vergangenen Tagen entnehmen konnten, hat jedermann ab sofort die Möglichkeit sich kostenlos mindestens einmal wöchentlich per Schnelltest auf eine Corona-Infektion testen zu lassen. Im Saarland wurden bzw. werden dazu private Testzentren eingerichtet und es gibt die Möglichkeit, sich in Arztpraxen oder Apotheken testen zu lassen, sofern die jeweilige Praxis oder Apotheke dies anbietet. Als sogenannte dritte Säule werden auch kommunale Testzentren eingerichtet. Sie können unabhängig von ihrem Wohnort jede der Ihnen angebotenen Testmöglichkeiten nutzen.
Die Gemeinde Nohfelden hat in Zusammenarbeit mit dem Landkreis St.Wendel ein kommunales Testzentrum im Dorfgemeinschaftshaus „Köhlerhalle“ in Walhausen (Brunnenstraße am Bahnübergang) eingerichtet.

Dieses Testzentrum öffnet am kommenden Montag, 15.03.2021, um 13 Uhr und ist an diesem Tag bis 17 Uhr geöffnet. Ab Dienstag sind die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag von 08.00 – 11.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr

Eine Öffnung am Samstagvormittag wird angestrebt, eine endgültige Entscheidung darüber kann jedoch erst im Laufe der nächsten Woche getroffen werden. Wir werden Sie zeitnah auf der Internetseite der Gemeinde Nohfelden und nächste Woche an dieser Stelle darüber informieren.
Das Testzentrum ist mit drei Soldaten der Bundeswehr, einer Helferin bzw. einem Helfer des Deutschen Roten Kreuzes und einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter der Gemeinde Nohfelden besetzt. Die vor Ort tätigen Personen sind zur Durchführung der Tests geschult. Eine Anmeldung ist für die Testung nicht erforderlich. Aktuell wird geprüft, eine Terminvergabe online oder telefonisch zu ermöglichen.
Wer vom Testangebot Gebrauch machen möchte, muss ein Legitimationsdokument wie z.B. einen Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder eine Versicherungskarte vorweisen. Nach Abnahme des Tests liegt das Ergebnis nach etwa 15 Minuten vor. Bei einem negativen Ergebnis wird der betroffenen Person eine Bescheinigung ausgestellt. Sollte der Test positiv ausfallen, wird sofort an Ort und Stelle ein PCR-Test vorgenommen und ins Labor geschickt. In diesem Fall muss die betroffene Person sich unverzüglich in Quarantäne begeben und wird über alles Weitere vom Gesundheitsamt informiert.